CD-Beschreibung:
Eine gelungene Fusion die zwischen Weltmusik, Jazz und Dance – Grooves zu Hause ist.
Saxophone, Obertongesang, Flöten, Cello, Steelgitarre,Keyboards und gesampelte Rhythmen ( Grooves)

Diese Musik lädt ein, sie in den verschiedensten Situationen zu genießen: „A Strange Twist of the Wind“ lädt zum Tanz ein und seine dynamische , fast burleske Querflötenstimmung hört sich ungemein verspielt an, wie freche Kinderspiele am Strand( mit einem Reggae -Beat für das Strandfeeling). Andere wie „Aum“ und „Hymn of the Sky“ lassen sich am besten mit geschlossenen Augen hören, gehen tief und führen in innere Welten, die an Landschaften in Mittelwales, strotzend vor saftigem Grün erinnern, und eine Sehnsucht nach Gegenden der Stille erzeugen.
Innigkeit ist das Wort für den Raum , der entsteht!
Das Stück Barren Land überzeugt mit arabesker Rai- Stimmung und einem Saxophone, das glasklar über der Landschaft schwebt.
Dem Hörer steigen Bilder von Oasen ebenso auf, wie Momente versponnener Zärtlichkeit- ein subtil berührendes, sehr achtsames Stück.“
Auszüge aus einer CD – Rezension von Shanti Morawa.

Volker Kaczinski’s Musik ist geprägt von der Idee einer Weltmusik, die lebendig und wandlungsfähig Neues und Altes, Ost und West, meditative Stille und ekstatisches Chaos zu einem Ganzen verbindet.

Share: